Skip to content

Letztes Bundesliga-Heimspiel der Saison – TVH holt erneut Punkte

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Am vergangenen Sonntag trat der TV Hofheim im letzten Heimspiel der Saison auf den TV Marktheidenfeld. Dieses Spiel der 2. Bundesliga war zwar keines, das den Auf- bzw. den Abstieg entscheiden würde, aber dennoch hieß das Ziel für die Hofheimer, sich für die 1:6 Niederlage aus dem Hinspiel zu revanchieren und mit mindestens einem Punkt aus dem Spiel zu gehen. Letzteres wurde in einem aufregenden und spannenden Spiel bestätigt.

In einem hochklassigen 1. Herrendoppel konnten sich die Gebrüder Grieser in fünf Sätzen durchkämpfen und sicherten somit den ersten Punkt für den TVH. Gleichzeitig spielten Sandra und Mareike das Damendoppel, das ebenfalls auf fünf Sätze hinauslief. Hier mussten sich die Hofheimerinnen aber mit 9:11 im fünften Satz geschlagen geben, sodass der Zwischenstand 1:1 war. Schon nach zwei von sieben Spielen war die Stimmung in der Halle gewaltig und das Publikum feuerte die Spieler zu Höchstleistungen an. In den darauffolgenden Spielen, dem 2. Herrendoppel und dem Dameneinzel, musste sich der TVH leider ebenfalls geschlagen geben.

Das änderte jedoch nichts an der Stimmung, insbesondere, da das Mixed mit Sandra und Sebastian Grieser ebenfalls über die volle Distanz verlief, dieses Mal mit dem besseren Ende für die Gastgeber. Zeitgleich erkämpfte auch Johannes Grieser im 1. Herreneinzel einen Fünfsatzsieg und sorgte somit für den Ausgleich zum 3:3. Somit stand bereits fest, dass der TVH einen Punkt ergattert hatte. Ziel war es, nun das 4:3 zu holen und damit zwei Punkte zu erkämpfen. Leider konnte Lars Rügheimer sich im 2. Herreneinzel nicht durchsetzen, aber dennoch ging der TVH sehr zufrieden aus der Begegnung.

Der aktuellen Tabellensituation nach zu urteilen wird der TVH auch in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga aufschlagen dürfen!