Bittere 2:5 Niederlage gegen Jena im letzten Heimspiel der Vorrunde

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Am vergangenen Sonntag spielte die erste Mannschaft in der 2. Bundesliga gegen den Tabellennachbarn SV GutsMuths Jena. Bei der 2:5 Niederlage wurde das Ziel, weitere Punkte für den Erhalt der Spielklasse zu sammeln, jedoch leider knapp verfehlt.

Die Hofheimer mussten wegen der parallel stattfindenden Südwestdeutschen Jugendmeisterschaften auf die Punktegarantin Mareike Bittner verzichten.

Sie wurde würdig von Silvana Hultsch vertreten, die in ihrem Bundesliga-Debüt das Damendoppel mit Sandra Emrich (11-6, 8-11, 11-9, 9-11, 11-4) gewinnen konnte, sich dann aber im Einzel denkbar knapp im fünften Satz mit 11:9 geschlagen geben musste.

Die parallel gespielten Herrendoppel verliefen weniger erfreulich für das Team aus Hofheim. Im ersten Herrendoppel unterlagen die Gebrüder Grieser in drei engen Sätzen (10-12, 8-11, 9-11). Auch Sebastian Kelch und Lukas Vogel mussten sich im zweiten Herrendoppel deutlich geschlagen geben (6-11, 6-11, 10-12). Nachdem Sandra Emrich und Sebastian Grieser das Mixed nach Hause holen konnten (11-8, 10-12, 9-11, 11-2, 11-6), ging es bei dem Stand von 2:3 bei den beiden Herreneinzeln um Sieg oder Niederlage. Weder Johannes Grieser im ersten, noch Lukas Vogel im zweiten Einzel konnten an ihre ansteigende Einzelform anknüpfen und verloren jeweils in drei Sätzen. Somit steht das Team nach dem Wochenende zwar mit dem siebten auf einem Nichtabstiegsplatz, aber den sieben Punkten auf dem Konto der Mannschaft konnten keine weiteren hinzugefügt werden.

Es gilt nun, die Hinrunde in zwei Wochen mit schweren Auswärtsspielen in Stuttgart und München (9. und 10. November) gut zu beenden, um den siebten Tabellellenplatz zu halten. Die Rückrunde beginnt dann noch in diesem Jahr, und sie wird in umgekehrter Reihenfolge, wie die Vorrunde gespielt.

Am 21. und 22. Dezember, kurz vor Heiligabend, werden so gleich die beiden letzten Vorrundengegner aus Süddeutschland in der Brühlwiesenhalle erwartet.

zur Tabelle