THV-Athleten bei drei Veranstaltungen an einem Wochenende erfolgreich

Siegerehrung ME U15

Auf DBV-Ebene starteten Mark Niemann und Moritz Discher beim A-Ranglistenturnier für die Altersklasse U15 in Schwarzenbek bei Hamburg.

Mark Niemann konnte seine beiden Gruppenspiele im Einzel gewinnen und zog damit als einer von zwölf Gruppensiegern in die Hauptrunde ein. Dort verlor er aber leider knapp (17:21, 23:25) gegen den Thüringer Florian Otto, so dass am Ende Platz neun zu Buche steht.

Wegen der Erkrankung seines Partners Danial Marzuan wurde das Doppel Rafe Kenji Braach (Solingen)/Mark Niemann zusammengestellt. Die beiden DBV-Kaderspieler harmonierten auf Anhieb und gewannen ungesetzt ihre Gruppe in zwei engen Dreisatzspielen. Im Viertelfinale war dann aber gegen die an Eins gesetzte Paarung Endstation, was am Ende Platz fünf bedeutet.

Moritz Discher war mit seinem Partner Johannes Riebeling (Volkmarsen) im Doppel dabei und zeigte ebenfalls sehr gute Leistungen. Leider wurden diese nicht belohnt, denn beide Gruppenspiele gingen nach hartem Kampf knapp verloren.

zu den Ergebnissen aus Schwarzenbek

Auf südwestdeutscher Ebene waren für Hofheim Sebastian Grieser, Lars Rügheimer, Merret Jung und Sara Niemann für Hofheim bei den U22-Meisterschaften in Maintal dabei.

Mit zwei dritten Plätzen war Sebastian Grieser dabei der erfolgreichste TVH-Athlet. Durch knappe Dreisatzniederlagen in den Halbfinals von Einzel und Doppel musste Sebastian aber leider seine Titelambitionen abschreiben.

Eine Bronzemedaille für Hofheim steuerte auch Lars Rügheimer mit seinem dritten Platz im Doppel bei, eine weitere im Einzel verpasste er knapp durch seine Niederlage gegen Doppelpartner Matti-Lukka Bahro im Viertelfinale.

Merret Jung (mit Alena Krax, Maintal) und Sara Niemann (mit Clara Hess, Mittelhessen) starteten im Doppel und zogen beide mit ihren Partnerinnen relativ leicht das Viertelfinale ein. Leider reichte es dort gegen die an Eins und Zwei gesetzten Paarungen nicht ganz, aber in engen Dreisatzspielen verlangten sie ihren Gegnerinnen alles ab und wurden so am Ende nach Siegen in den Platzierungsspielen gemeinsam Fünfte.

alle Ergebnisse von den SWD-U22-Meisterschaften

Die dritte Veranstaltung des Wochenendes war das C-Ranglistenturnier in Dillenburg.

Hier stellte der TVH einmal mehr mit Abstand die meisten TeilnehmerInnen und war auch bei den Podestplätzen der Primus.

Herausragend war dabei die Leistung von Marie Führmeyer, die es in der Altersklasse U15 in allen drei Disziplinen auf die oberste Stufe des Siegerpodests schaffte.

Aber auch die anderen Hofheimer Athleten zeigten unter den Augen der Trainer Sandra Emrich und Lukas Vogel, was sie in den vergangenen Wochen im Training dazu gelernt haben.

Die nachfolgende Aufstellung enthält alle THV-Podestplätze des Turniers in Dillenburg

U11:

JE: 1. Zhen Huang

U13:

JE: 2. Jan Ickstadt

ME: 2. Marlene Buttkus

JD: 3. Jan Ickstdt/Luca Knoch

MD: 2. Marlene Buttkus/Riddhima Sinha

MX:  3. Jan Ickstadt/Riddhima Sinha

U15:

ME: 1. Marie Führmeyer

MD: 1. Marie Führmeyer/Oona Klann

MX: 1. Jan Ebel (Vellmar)/Marie Führmeyer

U17:

JE: 2. Saurya Singh, 3. Dale Auchinleck

MD: 2. Cora Höppner/Alina Lemke (Frankfurt)

U19:

JE: 1. David Schäfer

ME: 3. Sara Niemann

JD: 1. David Schäfer/Jan Mosenhauer (Vellmar), 2. Saurya Singh/Dale Auchinleck

MX:  1. Dale Auchinleck/Lia Mosenhauer (Vellmar)

Darüber hinaus gab es viele weitere vordere Platzierungen für Hofheim.

Alle Ergebnisse

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?

X