Mareike und Lars bei der Deutschen A-Rangliste ganz oben…

Mixed Rügheimer-Bittner

Am vergangenen Wochenende waren erfreulicherweise neun Jugendliche des TVH vom Landestrainer für die DBV-A-Rangliste im oberbayrischen Geretsried nominiert worden. Parallel dazu waren mit Mark Niemann und Danial Marzuan auch noch zwei U15-Spieler zum Lehrgang des Talenteams Deutschland eingeladen.

So erfreulich das ist, war damit aber auch ein äußerst unangenehmer Nebeneffekt verbunden: Der TV Hofheim konnte das Fehlen der Leistungsträger nicht kompensieren und musste an diesem Doppelspieltag-Wochenende drei Ligaspiele kampflos abgeben. Dadurch wurde in der Hessenliga und in der Verbandsliga der Wettbewerb für die anderen Vereine unbeabsichtigt verzerrt und die Hofheimer Teams verloren mindestens einen Platz in der Tabelle. In der Jugend-Oberliga kostete die Spielabsage sogar die Meisterschaft.

Umso erfreulicher war das Auftreten der TVH-SpielerInnen in Oberbayern.

Folgende TVH-AthletInnen waren im Hessischen Team am Start: Mareike (E,D,Mx), Lars (E,D,MX), David (D), Nils Discher (D) bei U19 und Nils Schmidt (E,D,Mx), Sara Niemann (D,Mx), Saurya Singh (E,D), Dale Auchinleck (D) bei U17. Merret Jung musste leider verletzungsbedingt absagen.

Am Samstag wurde zunächst Einzel gespielt. Bei U17, wo in Dreiergruppen eine Vorrunde gespielt wird, gingen Nils Schmidt und Saurya Singh ohne Setzplatz ins Rennen. Während Saurya in seiner Gruppe ein Spiel gewinnen konnte und gegen den späteren Sieger deutlich verlor, gab Nils Schmidt, der nach seiner Verletzungspause noch nicht wieder in Hochform war, leider beide Spiele ab.

Bei U-19 wurde einfaches KO-System gespielt und daher schied Lars unerwartet gleich in der ersten Runde nach einer unglücklichen Dreisatzniederlage gegen den stark aufspielenden Beueler Daniel Stratenko aus.

Anders dagegen Mareike Bittner. Ohne Satzverlust stürmte sie ins Endspiel und ließ auch hier ihrer Gegnerin mit 21:10 und 21:10 keine Chance.

Im anschließenden Mixed begannen Nils und Sara vielversprechend und gelangten mit einem Dreisatzerfolg ins Viertelfinale. Dort unterlagen sie nur ganz knapp der Mülheimer Paarung Schlevoigt/Meyer, die später Zweite wurden.

Lars und Mareike hatten mit Setzplatz eins im Mixed eine gute Ausgangsposition, aber der Weg ins Endspiel war trotzdem kein leichter. Obwohl das Hofheimer Mixed sehr stark aufspielte, mussten die beiden in jedem Spiel hart kämpfen, um die Oberhand zu behalten. Im Endspiel, dem letzten Spiel des Tages, mussten sie dann im Endspiel gegen ihre hessischen DoppelparterInnen ran, und dabei entwickelte sich ein regelrechter Krimi. Alle vier Athleten mobilisierten noch einmal ihre letzten Kräfte (für einige war es das achte Spiel des Tages) und zeigten Badminton auf höchstem Niveau, bei dem sich am Ende Lars und Mareike über einen knappen Sieg (21-19/22-24/21-17) freuen durften.

In der Doppelkonkurrenz, die am Sonntag auch im einfachen KO-System gespielt wurde, kamen dann endlich auch die Athleten zum Zug, die samstags nur durch Anfeuern ihr Team unterstützen durften.

Leider unterlagen David Schäfer, mit seinem saarländischen Doppelpartner und auch Nils Discher, mit seinem Partner Matti-Lukka Bahro, ihren Gegnern schon in der ersten Runde und auch das mit Setzplatz drei ausgestattete Doppel Nils Schmidt (mit Anosch Ali, Maintal) blieb sieglos. Die Jahrgangsjüngeren Saurya Singh/Dale Auchinleck machten ihre Sache gut und erreichten mit einem Dreisatzsieg die Runde der letzten Acht. Dort war aber gegen die späteren Sieger Dresp/Schlevoigt Endstation.

Das Doppel Sara Niemann/Clara Hess (Mittelhessen), zeigte sich stark verbessert und konnte erfreulicherweise erstmals bis ins Halbfinale vordringen und somit einen Podestplatz ereichen.

Im U19-Doppel waren Mareike mit Caroline Huang und Lars mit Christian Dumler mit guten Setzplätzen ins Rennen gegangen. Beide Paarungen erreichten auch erwartungsgemäß das Endspiel, mussten dort aber den Belastungen des Vortags Tribut zollen, und unterlagen knapp.

Insgesamt ist die TVH-Bilanz dieser A-Rangliste so erfolgreich, wie noch nie.

Acht TVH-Athleten am Start – Mareike zweimal und Lars zusammen mit Mareike im Mixed ganz oben – drei Athleten in fünf Disziplinen auf Podestplätzen – fünfte Plätze vom Mixed Nils Schmidt/Sara Niemann und vom Doppel Saurya Singh/Dale Auchinleck.

Alle Ergebnisse aus Geretsried

Bericht des Team Hessen

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?

X