Herbstmeister in der Regionalliga ohne Punktverlust!!!

Mit klaren Zielen wollte die erste Mannschaft in die letzten beiden Spieltage der Hinrunde gehen: als Tabellenführer zwei Siege holen und ohne Punktverlust in die Winterpause gehen. Dennoch waren die Gegner Ludwigshafen und Dieburg nicht zu unterschätzen, da sie immer für Überraschungen gut sind.
Am Samstag in Ludwigshafen fand die Mannschaft schwierige Hallenverhältnisse vor, es gab klare Vorteile für das Heimteam. So starteten die Spiele auch holprig für den TVH, sowohl 1. Herrendoppel Grieser/Grieser als auch Damendoppel Emrich/Bittner taten sich zunächst schwer. Doch man fand mehr und mehr ins Spiel, konnte das Spiel noch drehen und gewann beide Spiele in zwei Sätzen. Das folgende zweite Herrendoppel Witt/Vogel hatte keine Startschwierigkeiten und gewann den ersten Satz deutlich 21:10. Sie machten es im zweiten Satz wieder spannend, sodass es in die Verlängerung ging, doch die beiden Hofheimer zeigten ihre Stärke und gewannen mit 22:20.
Das parallel laufende 1. Herreneinzel mit Johannes Grieser war gekennzeichnet durch viele schöne Ballwechsel, deren Gewinner oftmals der Hofheimer war. Er sicherte sich den ersten Satz knapp (21:19), verbesserte sein Spiel im zweiten Satz und konnte diesen deutlicher für sich entscheiden (21:16). Mit Mareikes klarem Sieg im Dameneinzel (21:11, 21:17) war das Spiel bereits entschieden. Die i-Tüpfelchen setzten das Mixed Grieser/Emrich (21:18, 21:14), das zweite Herreneinzel Lukas Vogel (21:15, 21:16) und Sven Prey im dritten Einzel (22:20, 21:15), sodass das Spiel ohne Satzverlust mit 8:0 gewonnen wurde!
Das Spiel am Sonntag gegen Tabellenschlusslicht Dieburg stand ebenfalls unter der klaren Prämisse, mit einem deutlichen Sieg die Hinrunde zu beenden. Mit der gleichen Aufstellung wie am Vortag starteten die Herrenoppel,  im Damendoppel spielte Silvana Hultsch für Sandra Emrich. Alle Doppel verliefen ähnlich souverän wie am Vortag und wurden ohne Satzverlust gewonnen. Mit dem 3:0 Vorsprung im Rücken spielte Mareike im Dameneinzel überlegen (21:5, 21:5), sodass es nach kurzer Zeit bereits 4:0 für Hofheim stand. Das erfolgreichste Mixed der Hinrunde, Sebastian Grieser und Sandra Emrich rundete mit einem klaren Sieg (21:16, 21:13) das Spiel bereits ab, während Sven Prey im dritten Einzel nach knapper Niederlage im ersten Satz das Spiel drehte und letztendlich deutlich gewann. Den Abschluss machten Johannes Grieser im ersten Herreneinzel und Lukas Vogel im zweiten Herreneinzel. Johannes gewann zunächst klar, verlor jedoch gegen seinen stark aufspielenden Gegner im zweiten Satz. Dann berappelte er sich wieder und sicherte sich im Entscheidungssatz das Spiel und Hofheim den 7. Spielpunkt. Da kann man verschmerzen, dass der kränkelnde Lukas Vogel sein Spiel abgeben musste…

Zusammenfassend stehen 7 Siege in 7 Spielen auf dem Blatt, und somit eine überragende Teamleistung!
Der TVH möchte sich bei seinen Fans ganz herzlich für die tolle Unterstützung bedanken, die bereits zum Herbstmeistertitel geführt haben – vielleicht klappt es ja in der Rückrunde mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga?

hier die Bilder vom Wochenende:

Begrüßung:

1. Herrendoppel: Sebastian und Johannes Grieser

Damendoppel: Mareike Bittner und Sandra Emrich

2. Herrendoppel: Lukas Vogel und laurin Witt

1. Herreneinzel: Johannes Grieser

Dameneinzel: Mareike Bittner

Mixed: Sebastian Grieser und Sandra Emrich

2. Herreneinzel: Lukas Vogel

3. Herreneinzel: Sven Prey

Matchauftakt in Dieburg:

Damendoppel Mareike Bittner mit Silvana Hultsch und 1. Herrendoppel mit Johannes und Sebastian Grieser

Der Blick geht nach oben “zum Ball und zur 2. Liga…”

Sebastian und Johannes Grieser im ersten Herrendoppel

zum Bericht des HBV

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?

X