Gute Vorstellung des TVH-Perspektivteams bei der A-Rangliste in Bonn

Mit Marlene Buttkus, Riddhima Sinha, Jan Ickstadt, Luca Knoch, Adrien Strohhecker und Zhen Huang waren sechs SpielerInnen des TVH-Perspektivteams beim DBV-A-Ranglisten-Turnier der Altersklassen U11 und U13 in Bonn zugelassen worden.

Am frühen Samstagmorgen begann das Turnier mit dem Mixed, wo Jan Ickstadt mit Franziska Müller (Vellmar) der einzige TVH-Teilnehmer war. Nach knappem Satzgewinn im ersten und drei weiteren Sätzen, die lange ausgeglichen waren und erst in der Schlussphase zugunsten der Gegner “kippten” (10-12,11-7,11-8,11-6), war hier leider schon die erste Runde Endstation.

Ickstadt-Müller

Im anschließenden Einzel zeigten dann alle sechs TVH-Athleten , dass sie inzwischen ein fester Bestandteil der Deutschen Eliteklasse sind, denn alle überstanden die Gruppenphase, schafften den Sprung ins Hauptfeld und zeigten auch dort, dass sie gegen die Top-Spielerinnen auf Augenhöhe mitspielen können. Zhen Huang bei U11 und Luca Knoch bei U13 erreichten dabei das Achtelfinale.

Zhen Huang
Luca Knoch

Für die anderen vier TVH-Athleten war eine Runde früher Endstation.

Jan Ickstadt
Adrien Strohhecker
Marlene Buttkus

Im Doppel am Sonntag holten die U-13-Paarungen mit Hofheimer Beteiligung zwar keinen Sieg, aber alle drei TVH-Teams kämpften aufopferungsvoll gegen starke Gegner, ohne dafür belohnt zu werden.

Sinha-Buttkus
Strohhecker-Deters

Besser lief es bei Zhen Huang mit Aarav Bhatia (Unterliederbach) bei U11.

Huang-Bhatia

Mit zwei Siegen spielten sich die beiden Hessen erwartungsgemäß ins Halbfinale, wo sie dann sehr knapp in vier Sätzen (11-7,8-11,11-8,12-10) gegen eine Paarung aus NRW unterlagen und damit Bronze holten.

zum Bericht des Team Hessen

zum Bericht des Veranstalters

zu den Ergebnissen

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?

X