Skip to content

Neuer Turnier-Rekord für den TVH

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Die neunte Kalenderwoche 2020 war die bisher teilnehmerstärkste in der Geschichte des TV Hofheim.

58 Athlet*innen spielten bei fünf verschiedenen Turnieren in fast allen Altersklassen und auf den unterschiedlichsten Ebenen.

Mareike Bittner spielte bei den „Dutch Junior International“ auf europäischer Ebene in der Altersklasse U19 in Harleem,

Adrien Strohhecker, Zhen Huang und Helena Huang waren bei der A-Rangliste U11/13 in Herrenberg bei Stuttgart auf Deutscher Ebene aktiv,

Moritz Discher reiste zu einer C-Rangliste nach  Nordrhein-Westfalen,

bei den Hessischen Meisterschaften U22 und O35 in Friedrichsdorf starteten Merret Jung, Sara Niemann, Nils Discher, Karl Nagel, Lars Rügheimer, David Schäfer, Nils Schmidt Thomas Schmidt,

und in Mörfelden/Walldorf spielten 48 Jugendliche des TVH in den Alterklassen U11 bis U19 bei der ersten D-Rangliste des Bezirks Frankfurt.

Aber nicht nur die Teilnehmerzahlen sind rekordverdächtig, auch die Zahl der erzielten guten Platzierungen ist es.

Mareike Bittner, die in allen drei Disziplinen in Holland gegen sehr starke internationale Konkurrenz am Start war, schaffte es als eine der wenigen Deutschen Teilnehmer*innen im Einzel und im Doppel in die Runde der letzten 32 und verpasste dies im Mixed nur ganz knapp.

In Herrenberg bei Stuttgart konnten sich unsere jungen Top-Athleten gegen die deutsche Elite ebenfalls bestens in Szene setzen.

Hessische Medaillengewinner

Im Doppel sprangen Adrien Strohhecker (U13) und Helena Huang (U11) mit Platz drei aufs Podest. Außerdem erreichten die TVH-Spieler*innen folgende vordere Platzierungen. Adrien wurde 9. im Einzel und 5. im Mixed. Helena 9. im Einzel. Zhen 5. im Doppel.

Bei den Hessenmeisterschaften U22-O35 gab es für die TVHler zwar keine Titel, dafür aber jede Menge Podestplätze für sieben verschiedene Athleten:

U22:

Lars Rügheimer 2. im Einzel

David Schäfer 3. im Einzel, 3. im Doppel

Sara Niemann 3. im Einzel, 2. im Doppel

Nils Discher 3. im Doppel

Merret Jung 2. im Doppel, 3. im Mixed

Karl Nagel 3. im Mixed

O35:

Thomas Schmidt 3. im Einzel O45

Die Reise zur C-Rangliste nach Odenthal (NRW) hat sich auch für Moritz Discher gelohnt. Mit einem dritten Platz im Einzel U17 konnte er wertvolle Ranglistenpunkte sammeln.

Überragend war der Auftritt des TVH bei der D-Rangliste in Walldorf. Neben den Vereinen aus dem Bezirk Frankfurt hatten auch starke Athleten aus den umliegenden Bezirken und aus Bayern gemeldet. Mit insgesamt 48 Startern war TVH in fast allen Disziplinen vertreten, und neben den vielen „erfahrenen Spieler*innen“ waren auch einige Turnierneulinge dabei.

JD U11 Mieth-Dittrich
Zhaorong Li
Marlene Buttkus
Heidenreich-Führmeyer vs Höppner-Lemke
Führmeyer-Miltner
Cora Höppner
Fabian Miltner

Einige spielstarke Athleten nutzen die Gelegenheit in höheren Altersklassen zu starten um „gute Spiele“ zu haben, und die Bilanz nach zwei langen Turniertagen ist so gut, dass in diesem Bericht nur die Erstplatzierten genannt werden können, denn in fast allen Disziplinen gab es Podestplätze für Hofheim. So war des Siegerpodest im Jungeneinzel U15 ausschließlich von TVH-Athleten belegt.

U11:

Siegerehrung JD U11

Zhaorong Li im Doppel

U13:

Moritz Walter und Felix Koschel im Doppel

Siegerehrung MD U13

Marlene Führmeyer im Mixed und im Doppel

Siegerehrung MX U13

Mathis Roosen im Mixed

U15:

Siegerehrung JE U15

Mischa Ahluwalia und Jan Ickstadt im Einzel

Siegerehrung JE U15

Johannes Reimann und Saketh Gollapalli im Doppel

Siegerehrung MD U15

Riddhima Sinha im Doppel und im Mixed

Siegerehrung MX U15

Marlene Buttkus im Doppel

U19:

Siegerehrung JD U19

Fabian Miltner und Moritz Spengemann im Doppel

Siegerehrung DD U19

Cora Höppner im Doppel